Digitaler Netzanschluss

Haben Sie Fragen?

Die Stadtwerke Gotha NETZ GmbH ist für Sie da:

Telefon: +49 3621 2 11 98 0
E-Mail: mail (at) stadtwerke-gotha-netz.de

Datenschutzerklärung Hausanschluss-Portal

Allgemeines

Herzlich willkommen in unserem Hausanschluss-Portal. Beim Aufruf und der Beantragung der verschiedenen Leistungen (z.B. Gasanschluss) werden natürlich Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) enthält nun einige Vorgaben hierzu. Wir sind nach Art. 13 DS-GVO verpflichtet, Sie zum Zeitpunkt der Erhebung über bestimmte Dinge zu informieren.

Beim Datenschutz dreht sich alles um personenbezogene Daten. Darunter fallen alle Informationen, die sich irgendwie auf einen Menschen beziehen lassen. Es kommt dabei nicht darauf an, wer den Bezug herstellen kann. Es reicht, dass es möglich ist. Beispiele für personenbezogene Daten sind Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ausgewählte Leistungen und Nutzungsdaten wie die IP-Adresse.

Der Begriff der Verarbeitung ist sehr weit zu verstehen und umfasst eigentlich alles vom Erheben bis zum Löschen. Man kann personenbezogene Daten erfassen, organisieren, ordnen, speichern, anpassen, verändern, auslesen, abfragen, verwenden, offenlegen, übermitteln, bereitstellen oder vernichten. Alle diese Vorgänge stellen eine Verarbeitung dar.

 

Aufruf des Hausanschluss-Portals

In der Regel gelangen Sie über eine Verlinkung auf unserer Webseite www.stadtwerke-gotha-netz.de in unser Hausanschluss-Portal. Beim Aufruf werden bestimmte Daten automatisch erhoben und in Server Logfiles gespeichert. Dabei werden insbesondere Nutzungsdaten wie Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse Ihres Endgeräts sowie Uhrzeit der Serveranfrage verarbeitet.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Wir wollen es Ihnen ermöglichen, Anträge auf einen Hausanschluss elektronisch über das Internet zu anstellen (anstatt über Papierformulare). Das vereinfacht das Verfahren für alle Beteiligten. Das Internet ist ein wichtiges Medium und dient vor allem auch der Ermöglichung der Kontaktaufnahme mit uns. Um das Hausanschluss-Portal aufrufen zu können, ist die beschriebene Datenverarbeitung erforderlich.

Die Daten werden spätestens nach 30 Tagen automatisch gelöscht oder anonymisiert.

 

Anträge über Online-Formulare

Sie können über das Hausanschluss-Portal verschiedene Anträge stellen. Die Pflichtangaben sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Alle anderen Informationen sind freiwillig und dienen der schnelleren Bearbeitung Ihrer Angelegenheit. Es werden in der Regel Anrede, Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, zugehörige Firma, Handelsregisternummer, Bauvorhaben, Eigentumsverhältnisse, Anschlussnehmereigenschaft und benötigter Netzanschluss abgefragt. Außerdem können Sie verschiedene Dokumente hochladen.

Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 b) und f) DS-GVO erlaubt (Vertrag und berechtigtes Interesse). Wir verwenden die gemachten Angaben, um den beantragten Anschluss für Sie oder Ihre Firma einzurichten und abzurechnen. Manche hierbei entstehenden Dokumente (z.B. Antrag, Rechnung) müssen wir für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren. Das ist aufgrund von Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO zulässig (gesetzliche Verpflichtung). Die von uns bei der elektronischen Antragstellung erhobenen personenbezogenen sind erforderlich, um Ihr konkretes Anliegen zu bearbeiten.

Die über das Hausanschluss-Portal erhobenen Daten und Dokumente werden in unser System überführt und dort gespeichert. Die von Ihnen hochgeladene Dokumente werden nach Übermittlung wieder aus dem Hausanschluss-Portal gelöscht und erst nach erneutem Login mit den weiteren temporär benötigten Informationen bereitgestellt. Im Hausanschluss-Portal selbst werden also nur die für den Login benötigten Angaben dauerhaft gespeichert. Dies erhöht die Sicherheit und vermeidet Doppelungen. Wenn Sie Ihren Account löschen, werden auch die im Hausanschluss-Portal gespeicherten Daten gelöscht. Das hat jedoch keine Auswirkung auf die in unser System übertragenen Informationen. Diese werden für die Dauer gesetzlich bestehender Aufbewahrungspflichten gespeichert. Diese richten sich hauptsächlich nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Nach einem Zeitraum von 6 bzw. 10 Jahren werden die verschiedenen Daten und Dokumente gelöscht.

 

Empfänger

Unser Hausanschluss-Portal wird in einem Rechenzentrum gehostet und von einem Dienstleister betreut. Es handelt sich hierbei um Auftragsverarbeiter, die mit speziellen Verträgen nach Art. 28 DS-GVO auf die Einhaltung bestimmter Standards verpflichtet wurden.

Die von Ihnen über das Hausanschluss-Portal übermittelten Anträge werden bei uns von den zuständigen Mitarbeitern geprüft, bearbeitet und abgerechnet. Die erforderlichen Angaben werden an unsere Techniker und Monteure weitergegeben, damit diese die von Ihnen benötigten Anschlüsse einrichten können.

Es besteht die Möglichkeit, dass die entstehenden Dokumente und Daten von Steuerberatern (z.B. zur Vorbereitung des Jahresabschlusses), Rechtsanwälten (z.B. zur Geltendmachung von offenen Forderungen) und Behörden (z.B. bei einer Prüfung) eingesehen werden. Dies geschieht immer auf Basis einer entsprechenden Rechtsgrundlage.

 

Betroffenenrechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO).

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DSGVO). Bei einem Widerspruch gegen Direktwerbung werden wir Ihnen keine werblichen Nachrichten mehr zukommen lassen.

Sie können diese Rechte jederzeit ausüben. Das heißt allerdings nicht, dass sie auch erfüllt werden. Wir können Ihre Daten z.B. nicht löschen, wenn wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Speicherung verpflichtet sind.

Sie haben jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Eine Übersicht der zuständigen Aufsichtsbehörden erhalten Sie, wenn Sie diesem Link folgen.